Filter
Fehler beim Abrufen der verfügbaren Filterwerte!
 
  • Über 4000 Artikel sofort lieferbar
  • Hochwertige deutsche Produkte
  • Nur 4,90 € Versandkosten*
  • Kauf auf Rechnung
(*innerhalb Deutschland)
 
 
  • Sicher bezahlen! PayPal
    Kreditkarte, SSL verschlüsselt
  • CO2 neutraler Versand
    von der Deutschen Post
 

Altarkerzen

Hochwertige Altarkerzen sind mit dem RAL Gütezeichen ausgezeichnet. Das Siegel gewährleistet eine hohen Gebrauchswert und die gleichbleibende hohe Qualität der Kerzen. Bei richtigem Umgang, brennen die Altarkerzen gleichmäßig ab und tropfen nicht. Produkte mit diesem Gütezeichen sind ausgesprochen ruß- und raucharm. Diese traditionellen Kirchenkerzen enthalten 10 % Bienenwachs. Entscheiden Sie sich bewusst für höchste Qualität und kaufen sie hier,Altarkerzen zu günstigen Preisen. Nur 4,90 € Portopauschale, ab 250.- € Bestellwert, portofreie Lieferung innerhalb Deutschland.

weiterlesen…

Zeige 1 bis 16 (von insgesamt 43 Artikeln)

Altarkerzen günstig online kaufen.

In unserem Onlineshop finden Sie eine große Auswahl an Altarkerzen für Kirchen in verschiedenen Größen. Die Form und Abmessungen der Altarkerzen und die Beschaffenheit des Dochtes sind über viele Jahre gleichbleibend hochwertig und verlässlich. Altarkerzen haben unten im Boden eine Bohrung, so lassen sich die Kerzen einfach auf einen Leuchterdorn aufstecken. Viele Altarkerzen sind bei uns lagernd und stehen zur sofortigen Auslieferung für Sie bereit. Durch die praktischen Größenfilter ist die gewünschte Kerzengröße schnell gefunden.

Kirchenkerzenqualität mit 10% Bienenwachs

Noch heute werden in traditionellen Wachsziehereien Altarkerzen in aufwändiger Handarbeit liebevoll angefertigt. Diese bewährte Kerzenqualität findet man in zahlreichen Kirchen, die schon seit vielen Jahren zu unseren treuen Kunden zählen. Es kommt entscheidend auf die optimale Abstimmung aller Einflußfaktoren an. Der Docht, die Wachsart, die Tauchmasse, und die Produktionsmethode.

Der Docht

Der Docht besteht aus mehreren Baumwollfäden. Er hat die Aufgabe, die Brennmasse in die Verbrennungszone zu saugen. Er muss abgestimmt sein auf Kerzenart, Kerzendurchmesser, Herstellungsverfahren und Brennmasse. Dochte unterscheiden sich durch unterschiedliche Saugfähigkeit, Garnart und -stärke sowie ihre chemische Präparation.

Paraffin

Paraffin ist ein Mineralwachs, das bei der Schmierölproduktion anfällt. Es lässt sich sehr gut verarbeiten und ist daher Rohstoff Nummer 1 für die Kerzenproduktion. Paraffin ermöglicht auch eine sehr gute Brennqualität. 

Bienenwachs

Bienenwachs ist ein hochwertiges, natürliches Wachs, das bei der Honigerzeugung als Nebenprodukt entsteht und aus den Bienenwaben gewonnen wird. Bienenwachs stellt wegen seiner Viskosität etwas höhere Anforderungen an die Verarbeitung. Die fertigen Kerzen haben die sympathische Bienenwachsfarbe und den leichten Honigduft. Die Brennqualität ist keinesfalls besser als diejenige von Paraffin- und Stearinkerzen. Da es relativ klebrig ist, eignet es sich eher für die handwerkliche Verarbeitung oder als Beimischung zu Paraffin (10% Bienenwachs Kerzen).

Der Wachsmantel

Alle Altarkerzen werden am Ende des Fertigungsprozesses nochmal in einem Wachsbad getaucht. Der Mantel besteht aus Wachsen, die erst bei einer höheren Temperatur, also später schmelzen als das Wachs des Kerzenkerns. Dies führt beim Abbrand zur guten Ausbildung einer Brennschüssel rund um den Docht, d. h. die Tropffestigkeit ist verbessert. So ist die Kerze lichtecht und behält auch nach längerer Zeit noch ihren dekorativen Charakter. Die  Altarkerzen erhalten so, ein edle, leicht glänzende Oberfläche. 

RAL-Gütezeichen

Altarkerzen mit dem RAL-Gütezeichen brennen, bei richtigem Umgang, gleichmäßig ab und tropfen nicht. Kerzen mit dem RAL Gütezeichen sind ausgesprochen ruß- und raucharm. Sie setzen keine bedenklichen Mengen an Dioxinen und PAKs (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe) frei. Die Hersteller sind verpflichtet, keine schadstoffbelasteten.  Neutrale, vereidigte Sachverständiger überprüft regelmäßig die lückenlose Dokumentation der Eigenüberwachung und schaut sich die Kerzen bis ins Einzelne an. Zudem zieht er Proben aus der laufenden Produktion. Sie werden vom DEKRA-Prüfinstitut im gleichen Umfang wie bei der Erstprüfung untersucht. Stellt sich heraus, dass ein Hersteller gegen die Prüfbestimmungen verstoßen hat, kann ihm das Gütezeichen wieder entzogen werden.